B46 Ölbaum

4.8021.00

  • Löschen

B46BR

Wirkung (allg.)

Rostock-Produkte sind reine Schwingungspräparate (Frequenzpräparate) und wirken auch ausschließlich energetisch.
Es gibt allerdings auch bei Schwingungen Unterschiede in ihrer „Substanz“/“Qualität“.
Daher unterteilen wir in feinstoffliche und grobstoffliche Ebene. Die grobstoffliche Ebene bezeichnen wir auch als körperliche Ebene, da der Begriff „grobstofflich“ noch zu wenig verbreitet ist.

Aus Sicht der Welle-Teilchen Theorie besteht ein Lebewesen aus 4 Komponenten unterschiedlicher Schwingungsdichte. Wir nenne diese 4 Anteile Körper-Seele-Geist-Morphogenetisches Feld (K-S-G-MF), ansteigend in ihrer Schwingungsdichte.
Daraus resultiert unsere Beschreibung. Wir fassen S-G-MF im Begriff „feinstoffliche Ebene“ zusammen und ergänzen dann die dichteste Schwingungsform mit dem Begriff „körperliche Ebene“.
Jegliche Wirkung erfolgt immer und ausschließlich über die „Welle“ (und nicht über bzw. als „Teilchen“).

Globuli:

Die Globuli können auf Grund ihrer Konsistenz (grobstofflich) die feineren (feinstofflichen) Schwingungen nur geringfügig transportieren. Dafür sind Essenzen besser geeignet.

 

Ausführliche Informationen zu den Produkten selber finden Sie in unserem Ebook!

Beschreibung

Die Wirkungen von Teilen von Pflanzen (Bäume, Kräuter etc.) sind hinlänglich bekannt, vieles vermutet und weit mehr noch gar nicht entdeckt. In der Beschreibung der Baumessenzen finden Sie einen kleinen Teil der bekannten Wirkungen, damit Sie einen Eindruck erhalten, zu welchen Themen die Frequenzen auf der Essenz gespeichert sind. In Form von Essenzen basiert die Wirkung immer aufgrund von Frequenzen, nie stofflich bzw. materiell, entsprechend dem Resonanzgesetz.

 

Körperliche, grobstoffliche Ebene:

Bluthochdruck, Herzklopfen und Rhythmusstörungen; Blutdruckschwankungen; Arteriosklerose; Schilddrüsenerkrankungen; Lymphstauungen; Ödeme; Osteoporose; Parasitenbefall (Bakterien und Viren werden stark gehemmt oder getötet); Darmkatharre (Durchfall); zu hoher Blutzuckerwert; diverse Infektionen (Ohren, Zähne, Harnwege etc.); Hauterkrankungen (Verbrennungen, Risse, Narben uvm.), Verdauungsbeschwerden; Wundheilung; Schlafstörungen, Immunstärkung, Cholesterin-Ausgleich; Stärkung des Herz-Kreislaufsystems, Optimierung des Fettstoffwechsels; Fieber- und entzündungshemmende Wirkung

Antivirale Wirkung: Malaria, Dengue, Hepatitis B, Herpes Erkrankungen (Simplex, Zoster) Tuberkulose, Encepahilits, Epstein-Barr; Grippe-Viren

Antibakterielle Wirkung: Heliobacter pylori, Staphylococcus aureus, Streptococcus mutans, E-Coli, Borrelien etc.

Antimykotisch: Candida Albicans, Aspergillus niger, weitere Schimmel- und Hefepilze, Soor- und Spaltpilze.

Auch bei Belastung durch Endoparasiten hilft diese Essenz energetisch.

Eine Besonderheit des Olivenbaums ist gleichzeitig auch eine große Hilfestellung durch die Verwendung der Essenz.

Die Wurzeln des Ölbaumes können sich an unterschiedlichste Böden anpassen. Ist er locker, wachsen die Wurzeln einige Meter tief in die Erde, bei felsigem Untergrund bildet der Baum ein viel verzweigtes Netzwerk mit einer ausladenden Fläche knapp unter der Erdoberfläche (ca. 1m Tiefe).

Das Besondere ist nun, dass jeder Hauptast einer Hauptwurzel zugeordnet werden kann – wird dieser Ast beschnitten oder entfernt, verkümmert dieser gesamte Wurzelabschnitt oder stirbt ab.

 

Feinstoffliche Ebenen:

So hilft diese Essenz den Menschen vor allem auf 2 Arten:

Sie begreifen, wie wichtig ihre persönlichen „Hauptäste“ sind – es sind ihre Träume, die sie in ihrem Innersten verwahren – wenn man diese Hauptäste der Persönlichkeit auslebt, gedeiht der ganze Mensch. Wird durch Erziehung, Einfluss etc. die Persönlichkeit stark eingeschränkt, verkümmert die Seele.

Menschen, die hauptsächlich ihr Leben so leben, wie es sich ihre Umgebung wünscht oder fordert, Menschen, die Ihre Träume gar nicht wahr werden lassen, hilft die Essenz, zu ihren Zielen, Träumen und individuellsten Energien zu finden, um sie Realität werden zu lassen.

 

Hilfe für den Baum:

Der Olivenbaum ist anfällig für einige Schädlinge: Blattläuse, Schildläuse und die Olivenfliege sind die tierischen Belastungen; weiters ein Pilz, der Stammfäule auslöst und eine Bakterieninfektion, die die Tuberkelkrankheit verursacht.

Die Essenz dient natürlich zur Vorbeugung und Bekämpfung der Krankheiten und Schädlinge sowie der allgemeinen Kräftigung des Baumes selber.

 

Allgemein:

2011 war der große Oliven-Boom betreffend Naturprodukte, die ganz gezielt die heilenden Wirkstoffe der Blätter des Oliven- oder Ölbaumes zum Hauptinhalt hatten.

Dabei haben Archäologen über 9000 Jahre alte Artefakte von Olivenkernen gefunden. Von damals bis heute wurde viel über diesen ganz besonderen, oft als heilig angesehenen Baum herausgefunden. Seit der Antike gilt der Olivenbaum als Symbol für Frieden. Auch die UNO-Flagge zeigt die Zweige des Ölbaumes. Ölzweige sind schon immer als höchste Auszeichnung unterschiedlichster Verdienste vergeben worden, aber auch als höchster Siegespreis bei den Olympischen Spielen ist er natürlich bekannt.

Im 6. Jhdt.v.Ch. trugen Besiegte, die sich unterwarfen und um Frieden baten, ebenfalls einen Ölzweig in der Hand. Und auch die Taube, mit einem Ölzweig im Schnabel, ist ein bekanntes Friedenssymbol.

Im Christentum ist der Ölbaum ebenso zu finden wie im Koran, berühmte Dichter (Homer) und Maler (V. van Gogh; Simone Martini) geben dem Olivenbaum in ihren Werken eine ganz besondere Bedeutung.

Der wegen seines knorrigen Stammes bekannte Olivenbaum ist ein immergrüner Baum oder Strauch und kann bis zu 20m hochwachsen. Er wächst sehr langsam, wird aber viele hundert Jahre alt. Es gibt weit über tausend verschiedene Sorten, manche von ihnen gehen noch immer auf den Beginn der Kultivierung zurück (15. Jhdt; Spanien)

Die wirtschaftliche Nutzung liegt natürlich im Olivenöl, in Tafeloliven und in weit geringerem Ausmaß im Holz. Das wunderschöne Holz erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit – so werden Gebrauchsgegenstände (Schüsseln, Küchenwerkzeug, Teller, Platten) aber auch Blasinstrumente und exklusive Möbel aus Olivenholz hergestellt.

Medizin: Das Öl findet ja als immunstärkendes Nahrungsmittel über die Küche zu uns Menschen. Auch in der Körperpflege lässt sich Olivenöl nicht mehr wegdenken. Die Wirkungen des Olivenblattes werden seit den 60er Jahren intensiv erforscht.

Bittere Substanzen sind der Hauptbestandteil der Blatt-Inhaltsstoffe: Oleuropein, Phenolverbindungen, organische Säuren, Oleosid, Glykoside, Leosterol und Olevanol. Diese haben wichtige viruzide, bakteriozide und antioxidative Eigenschaften und machen das Blatt für unzählige Einsätze unabdingbar.

Wichtig: Kein Heilversprechen!

Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Heilversprechen für die Rostock-Frequenzprodukte abgeben. Produktbezeichnungen stellen keine Heilbehauptung dar, sondern zeigen lediglich das Thema an, für dessen Unterstützung die betreffende Essenz oder Globuli hergestellt wurde. Wie Farben, Töne, Röntgenstrahlen oder Schallwellen wirken auch die Rostock-Produkte rein in Form von Schwingungen, die auf Trägermaterial gespeichert sind. Rostock-Produkte sind in keinster Weise als „Medikament“ zu interpretieren.
Über 30 Jahre Erfahrungen, Erfahrungsberichte, Beobachtungen und Forschungsberichte sprechen für sich selbst. Die Rostock-Frequenzprodukte verstehen sich als komplementärmedizinisches Hilfsmittel.
Die Sprache des Fließtextes ist für ein besseres Verständnis in der Istform und nicht in der Möglichkeitsform geschrieben – trotzdem ist die Schreibform nicht als Heilversprechen zu verstehen!