B56 Palo Santo

4.3019.00

  • Löschen

B-56

Wirkung (allg.)

Rostock-Produkte sind reine Schwingungspräparate (Frequenzpräparate) und wirken auch ausschließlich energetisch.
Es gibt allerdings auch bei Schwingungen Unterschiede in ihrer „Substanz“/“Qualität“.
Daher unterteilen wir in feinstoffliche und grobstoffliche Ebene. Die grobstoffliche Ebene bezeichnen wir auch als körperliche Ebene, da der Begriff „grobstofflich“ noch zu wenig verbreitet ist.

Aus Sicht der Welle-Teilchen Theorie besteht ein Lebewesen aus 4 Komponenten unterschiedlicher Schwingungsdichte. Wir nenne diese 4 Anteile Körper-Seele-Geist-Morphogenetisches Feld (K-S-G-MF), ansteigend in ihrer Schwingungsdichte.
Daraus resultiert unsere Beschreibung. Wir fassen S-G-MF im Begriff „feinstoffliche Ebene“ zusammen und ergänzen dann die dichteste Schwingungsform mit dem Begriff „körperliche Ebene“.
Jegliche Wirkung erfolgt immer und ausschließlich über die „Welle“ (und nicht über bzw. als „Teilchen“).

Globuli:

Die Globuli können auf Grund ihrer Konsistenz (grobstofflich) die feineren (feinstofflichen) Schwingungen nur geringfügig transportieren. Dafür sind Essenzen besser geeignet.

 

Ausführliche Informationen zu den Produkten selber finden Sie in unserem Ebook!

Beschreibung

Die Wirkungen von Teilen von Pflanzen (Bäume, Kräuter etc.) sind hinlänglich bekannt, vieles vermutet und weit mehr noch gar nicht entdeckt. In der Beschreibung der Baumessenzen finden Sie einen kleinen Teil der bekannten Wirkungen, damit Sie einen Eindruck erhalten, zu welchen Themen die Frequenzen auf der Essenz gespeichert sind. In Form von Essenzen basiert die Wirkung immer aufgrund von Frequenzen, nie stofflich bzw. materiell, entsprechend dem Resonanzgesetz.

 

Wer einmal das heilige Holz der Indios Südamerikas gerochen hat, hat sofort im Gedanken daran ein Lächeln im Gesicht. Doch was ist das für ein Baum?

In Südamerika gibt es einige verschieden Vertreter von Balsambaum-Gewächsen. Dazu gehören Bulnesia, Guajak, Bursera und Massoia. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass ihr Holz mit Copal-Harz angereichert ist, was zu einem besonders wohltuenden Geruch und ebensolchen Effekten des Holzes führt.

Dass es auch als heiliges Holz (Palo Santo) betrachtet werden kann, bedarf es noch etwas mehr. Dazu gehört vor allem ein natürliches Sterben und einige Jahre Liegen an seinem Ursprungsort, denn in dieser Zeit entsteht im Holz ein Öl, dass beim Verbrennen nicht nur einen weißen Rauch entwickelt, sondern auch positive, feinstoffliche Effekte hat.

Über Hunderte Jahre wurden die Wirkungen von Völkern aufgeschrieben, deren Blütezeit längst vorbei ist. Zauberei, Magie, machtvolle Geister und Nichtirdische waren alltäglich und ganz normal.

Verwendet man das Holz selbst, kann es an zwar notwendigen aber ungeeigneten Orten (Hotelzimmer / Rauchmelder) zu unerwünschten Effekten kommen. Auch für Kinder ist die Anwendung von Palo Santo zu gefährlich – aber gerade Kinder brauchen die Wirkungen von Palo Santo so gut wie immer in der heutigen Zeit.

Was macht Palo Santo nun alles?

Körperliche, grobstoffliche Ebene:

Körperlich wirken die Eigenschaften der Balsamhölzer auf alles, was nicht gesund ist Entzündungen und Schmerzen werden gelindert, Verkrampfungen, Verschiebungen, Verhärtungen entspannt und wieder in Einklang gebracht. So wie ein echtes Lächeln, das wir erhalten, uns als Ganzes einfach erhellt und ein klein wenig gesünder und kräftiger macht, passiert dies letztendlich auch auf Zellebene. Kommt unser Körper mit Palo Santo in Kontakt, fängt jede Zelle an zu lächeln, gibt ihr Bestes, um gesund und strahlend zu sein. Also ein regelrechter Energieschub für unser Immunsystem, aber auch alle Regenerationsprozesse und -programme, die unser Gehirn startet und aufrechterhält.

 

Emotionelle Ebene:

Ob als Holz (duftender) oder als Essenz (praktischer), Palo Santo Energien durchfluten uns mit einem herzenswarmen Lächeln, nehmen Verbitterung, Herzensleid, Gram, Hoffnungslosigkeit und all diese unschönen und schweren Emotionen von uns weg und füllen diesen Raum mit Verständnis und Mitgefühl (nicht Mitleid!). Man lernt (wieder), sich für andere zu freuen, selbstlos zu schenken, zu erkennen, was man hat. Der Zeitpunkt der Essenzen-Entstehung (2022) ist genau passend. Mit dem Beginn des Weltweiten Dramas zum Thema CoVid wurde die Menschen so unendlich verletzt, feinstofflich verkrüppelt, verhärtet und aggressiv, dass es dringend Zeit wurde, eine Tür zu netten, lieblichen, sanften, freundlichen, verständnisvollen, helfenden (uvm.) Energien zu öffnen. Stellen Sie sich einfach vor, Palo Santo ist wie der Türsteher, der die Tür zu all diesen Energieströmen weit aufhält und Sie hereinwinkt, damit Sie Ihre Seele genesen lassen können. So ist Palo Santo auch sicherlich eine Hilfe, den Kern unserer Existenz, unsere Seele, das Licht, dass in unserem Zentrum leuchten sollte, mit Energie zu versorgen.

 

Über Palo Santo wurden bereits Bücher geschrieben – für die Essenz kann man es auch recht kurz zusammenfassen:

Es ist eine echte Universal-Hilfe – egal ob es körperliche, seelische (emotionelle), mentale (geistige) oder feinstoffliche (morphogenetisches Feld) Probleme gibt.

Als Spray, um einen Raum (Auto, Zelt…) nach einem Streit zu reinigen, sich selber nach einer Konfrontation (Streit, Familientreffen, Lehrerkonferenz, Gerichtverhandlung) wieder ins Gleichgewicht und in eine gute Stimmung zu bringen. In Krankenzimmer versprüht, hilft Palo Santo bei der Gesundung, vertreibt negative, frustrierte, schmerzende und ähnliche Energien. Wenn „das Schlimmste“ überstanden ist, erleichtert die Anwendung von Palo Santo eine leichtere Genesung. Es bringt buchstäglich einen frischen Wind in diese Räume.

Oder einfach nur belastete Räume damit feinstofflich reinigen – ob für uns Menschen oder auch für Tiere ist eine solche Anwendung jederzeit eine Art Verschnaufpause auf allen Ebenen.

In bzw. nach Krisensituationen, Schreckmomenten, schockierende, aufrüttelnde, verstörende Erlebnisse – überall dort ist der Einsatz von Palo Santo eine großartige Hilfe.

Wer häufig mit derartigen Situationen zu tun hat (Kriseninterventionsteam, Rettungssanitäter, Tierschutzverein etc.) ist sicherlich gut beraten, wenn ein Spray (eine AM) bereits mit mehreren Essenzen zusammengestellt wird. Essenzen wie M7, M4, C4 etc. können mit dem Palo Santo einen regelrechten Friedensbringer bilden.

„Ich persönlich liebe zwar den Duft des Holzes, allerdings sind die Resourcen nicht sehr groß. Mittlerweile werden Balsamhölzer einfach umgeschnitten und die Stücke verkauft. Für die Nasen von Stadtbewohnern ist meist jeder Geruch der nicht Abgase und Zivil-Gestank ist, nett und schön. Aber ein richtig behandletes Balsamholz ist eine ganz andere Kategorie. Die Hüter dieser Hölzer waren sehr bedacht darauf, dass ich die Leser dieser Zeilen ganz bewusst darauf aufmerksam machen soll, dass sie mit der Essenz nicht nur dieselben Wirkungen wie die des Holzes erhalten, sondern sogar noch mehr. Denn in der Essenz sind all die Informationen enthalten, die seit Jahrhunderten und Jahrtausenden bereits verloren gegangen sind oder gar nie für Menschen, die keine Priester der Hochkulturen waren, je zugänglich waren. Dies allein ist ein unschätzbares Geschenk, auch wenn es erst erfasst werden kann, wenn man die benötigten feinen Sinne trainiert. In diesem Sinn fördert die Essenz Palo Santo ihre feinstoffliche Entwicklung.“ N.W.

Wichtig: Kein Heilversprechen!

Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Heilversprechen für die Rostock-Frequenzprodukte abgeben. Produktbezeichnungen stellen keine Heilbehauptung dar, sondern zeigen lediglich das Thema an, für dessen Unterstützung die betreffende Essenz oder Globuli hergestellt wurde. Wie Farben, Töne, Röntgenstrahlen oder Schallwellen wirken auch die Rostock-Produkte rein in Form von Schwingungen, die auf Trägermaterial gespeichert sind. Rostock-Produkte sind in keinster Weise als „Medikament“ zu interpretieren.
Über 30 Jahre Erfahrungen, Erfahrungsberichte, Beobachtungen und Forschungsberichte sprechen für sich selbst. Die Rostock-Frequenzprodukte verstehen sich als komplementärmedizinisches Hilfsmittel.
Die Sprache des Fließtextes ist für ein besseres Verständnis in der Istform und nicht in der Möglichkeitsform geschrieben – trotzdem ist die Schreibform nicht als Heilversprechen zu verstehen!