B28 Sequoia

4.8021.00

  • Löschen

B28BR

Wirkung (allg.)

Rostock-Produkte sind reine Schwingungspräparate (Frequenzpräparate) und wirken auch ausschließlich energetisch.
Es gibt allerdings auch bei Schwingungen Unterschiede in ihrer „Substanz“/“Qualität“.
Daher unterteilen wir in feinstoffliche und grobstoffliche Ebene. Die grobstoffliche Ebene bezeichnen wir auch als körperliche Ebene, da der Begriff „grobstofflich“ noch zu wenig verbreitet ist.

Aus Sicht der Welle-Teilchen Theorie besteht ein Lebewesen aus 4 Komponenten unterschiedlicher Schwingungsdichte. Wir nenne diese 4 Anteile Körper-Seele-Geist-Morphogenetisches Feld (K-S-G-MF), ansteigend in ihrer Schwingungsdichte.
Daraus resultiert unsere Beschreibung. Wir fassen S-G-MF im Begriff „feinstoffliche Ebene“ zusammen und ergänzen dann die dichteste Schwingungsform mit dem Begriff „körperliche Ebene“.
Jegliche Wirkung erfolgt immer und ausschließlich über die „Welle“ (und nicht über bzw. als „Teilchen“).

Globuli:

Die Globuli können auf Grund ihrer Konsistenz (grobstofflich) die feineren (feinstofflichen) Schwingungen nur geringfügig transportieren. Dafür sind Essenzen besser geeignet.

 

Ausführliche Informationen zu den Produkten selber finden Sie in unserem Ebook!

Beschreibung

Die Wirkungen von Teilen von Pflanzen (Bäume, Kräuter etc.) sind hinlänglich bekannt, vieles vermutet und weit mehr noch gar nicht entdeckt. In der Beschreibung der Baumessenzen finden Sie einen kleinen Teil der bekannten Wirkungen, damit Sie einen Eindruck erhalten, zu welchen Themen die Frequenzen auf der Essenz gespeichert sind. In Form von Essenzen basiert die Wirkung immer aufgrund von Frequenzen, nie stofflich bzw. materiell, entsprechend dem Resonanzgesetz.

 

Körperliche, grobstoffliche Ebene:

So wie die anderen Nadelbäume, sind die Einsatzmögichkeiten auch bei Sequoia – Atemwegserkrankungen, Rheuma, Gelenke, Herz-Kreislaufsystem. Die Sequoia setzt man aber dann ein, wenn die Beschwerden ausufern, keine Behandlungen wirklich angreifen, es vielleicht falsche Diagnosen und damit falsche Behandlungen gegeben hat.

Feinstoffliche Ebenen:

Auf der feinstofflichen Ebene kann dies ebenfalls passieren. Das Wassermannzeitalter lässt bei vielen Menschen ganz überraschend ihr Potential bei den feinstofflichen Sinnen aufgehen. Die meisten können gar nicht damit umgehen, praktisch über Nacht mit Talenten gesegnet zu werden, die sie als Fluch und Einschränkung empfinden, sich nicht mehr in die Öffentlichkeit wagen, weil sie mit den vielen neuen Eindrücken nicht einmal im Ansatz zurechtkommen.

Hier hilft Sequoia zu Akzeptanz und dem Mut die richtige Hilfe zu suchen und zu finden, hilft auch schon bis dahin, sich mit den Fähigkeiten zu arrangieren. Oft haben Menschen Angst und Panik durch die neuen Sinne, scheinen diese doch übermächtig zu sein. Sequoia lässt das Positive in dieser Entwicklung erkennen, Freude und Spaß beim vorsichtigen ausprobieren entwickeln.

 

Allgemein:

Die Mammutbäume weisen nur 3 Arten auf: den Riesenmammutbaum (sequoiadendron giganteum), den Küstenmammutbaum (sequoia sempervirens) und den Urweltmammutbaum (metasequoia glyptostro-boides). Sie gehören eigentlich zu den Zypressengewächsen. Die Mammutbäume findet man in einem recht kleinen, nur 7000ha großen Gebiet an den Westhängen der Sierra Nevada Berge. Hier finden wir den berühmten 2700 Jahre alten „General Sherman Tree“, der mit 1486,6 m³ der voluminöseste Baum und somit das größte Lebewesen der Erde ist. Der dickste Baumstamm wurde mit 13m gefunden, im Normalfall liegt der Durchmesser des Stammes am Boden zwischen 7 und 9m. Der älteste Mammutbaum soll ca. 3000 Jahre alt sein, das Gewicht der größten Bäume errechnete man mit über 2500 Tonnen. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts gibt es die Mammutbäume auch in Europa, mittlerweile sind sie gar nicht mehr so selten, da viele Parkbesitzer zumindest einen Mammutbaum als Besonderheit gepflanzt haben. Heutzutage kann man Jungbäume in den meisten Baumschulen beziehen. Mammutbäume sind ebenfalls Lichtbäume. Sie sind unempfindlich gegenüber Feuer.

Sie ziehen aus den Waldbränden sogar ihren Nutzen, denn wenn alle Konkurrenten durch das Feuer vernichtet sind, können die Samen problemlos keimen. Die Samen, die in den Zapfen eingeschlossen sind, brauchen sogar das Feuer um freigesetzt zu werden.

Mittlerweile werden kontrollierte Feuer gelegt, um den Baumbestand wieder zu vermehren. Schaden erleidet der Baum aufgrund seiner dicken schwammigen Borke nicht. Das Holz war sehr begehrt. seine rote Farbe und die Unmenge Holz, die ein einziger Baum liefern konnte, hatten eine unglaubliche Rodung zur Folge. Erst als fast 2/3 des Gesamtbestandes vernichtet waren, wurde der Rest unter Naturschutz gestellt. Von der medizinischen Seite her hat man auch mit den Sequoianadeln dieselben Anwendungen gemacht wie mit den Nadeln der anderen Nadelbäume.

Wichtig: Kein Heilversprechen!

Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Heilversprechen für die Rostock-Frequenzprodukte abgeben. Produktbezeichnungen stellen keine Heilbehauptung dar, sondern zeigen lediglich das Thema an, für dessen Unterstützung die betreffende Essenz oder Globuli hergestellt wurde. Wie Farben, Töne, Röntgenstrahlen oder Schallwellen wirken auch die Rostock-Produkte rein in Form von Schwingungen, die auf Trägermaterial gespeichert sind. Rostock-Produkte sind in keinster Weise als „Medikament“ zu interpretieren.
Über 30 Jahre Erfahrungen, Erfahrungsberichte, Beobachtungen und Forschungsberichte sprechen für sich selbst. Die Rostock-Frequenzprodukte verstehen sich als komplementärmedizinisches Hilfsmittel.
Die Sprache des Fließtextes ist für ein besseres Verständnis in der Istform und nicht in der Möglichkeitsform geschrieben – trotzdem ist die Schreibform nicht als Heilversprechen zu verstehen!