B34 Eukalyptusbaum

4.8021.00

  • Löschen

B34BR

Wirkung (allg.)

Rostock-Produkte sind reine Schwingungspräparate (Frequenzpräparate) und wirken auch ausschließlich energetisch.
Es gibt allerdings auch bei Schwingungen Unterschiede in ihrer „Substanz“/“Qualität“.
Daher unterteilen wir in feinstoffliche und grobstoffliche Ebene. Die grobstoffliche Ebene bezeichnen wir auch als körperliche Ebene, da der Begriff „grobstofflich“ noch zu wenig verbreitet ist.

Aus Sicht der Welle-Teilchen Theorie besteht ein Lebewesen aus 4 Komponenten unterschiedlicher Schwingungsdichte. Wir nenne diese 4 Anteile Körper-Seele-Geist-Morphogenetisches Feld (K-S-G-MF), ansteigend in ihrer Schwingungsdichte.
Daraus resultiert unsere Beschreibung. Wir fassen S-G-MF im Begriff „feinstoffliche Ebene“ zusammen und ergänzen dann die dichteste Schwingungsform mit dem Begriff „körperliche Ebene“.
Jegliche Wirkung erfolgt immer und ausschließlich über die „Welle“ (und nicht über bzw. als „Teilchen“).

Globuli:

Die Globuli können auf Grund ihrer Konsistenz (grobstofflich) die feineren (feinstofflichen) Schwingungen nur geringfügig transportieren. Dafür sind Essenzen besser geeignet.

 

Ausführliche Informationen zu den Produkten selber finden Sie in unserem Ebook!

Beschreibung

Die Wirkungen von Teilen von Pflanzen (Bäume, Kräuter etc.) sind hinlänglich bekannt, vieles vermutet und weit mehr noch gar nicht entdeckt. In der Beschreibung der Baumessenzen finden Sie einen kleinen Teil der bekannten Wirkungen, damit Sie einen Eindruck erhalten, zu welchen Themen die Frequenzen auf der Essenz gespeichert sind. In Form von Essenzen basiert die Wirkung immer aufgrund von Frequenzen, nie stofflich bzw. materiell, entsprechend dem Resonanzgesetz.

 

Körperliche, grobstoffliche Ebene:

Da nicht viele Menschen in Europa die Möglichkeit haben, die Heilkräfte von frischen/getrockneten Eukalyptusblättern zu nützen, dient diese Essenz als Frequenzmittel, um bei Erkältungskrankheiten u.ä. zu helfen.

Eucalyptus hat eine sehr lange Liste von Krankheiten, die man mit dieser so radikalen Pflanze behandeln kann. Die Haupteigenschaft liegt bei der Unterstützung der Atemwege und aller Erkrankungen: Grippe, Husten, Halsschmerzen, Angina und Seitenstrangangina, Bronchitis, Kehlkopfbeschwerden, Schluckbeschwerden, Schnupfen, Sinusitis, Nebenhöhlenentzündungen, Mandel- und Rachenentzündungen, Asthma, Heuschnupfen.

Doch Eucalyptus hilft auch bei Akne, Arthritis und Arthrose, Diabetes, Nieren- und Blasenentzündungen, Fieber, Geschwüren, Gicht, Herpes (Gürtelrose / H. Zoster; Fieberblasen / H. simplex; H progenitalis), Neuralgien, Nervenschmerzen, Rheuma, schlecht heilende Wunden, Insektenstichen, Migräne, Verspannungen / Muskelkater und Zahnfleischentzündungen.

Die Liste der Heilwirkungen ist ebenfalls lang: antibakteriell, antiviral, pilzhemmend, fungizid, desinfizierend, blutzuckersenkend, fiebersenkend, entzündungshemmend, schleimlösend und -bildungshemmend, auswurffördernd, bronchienerweiternd, durchblutungsfördernd, krampflösend, harntreibend, anregend und erfrischend.

 

Feinstoffliche Ebenen:

Fröhlichkeit und Heiterkeit sind die Geschenke des Eucalyptus. Wer niedergeschlagen und erschöpft ist, keine Lust hat sich wie auch immer zu bewegen – nicht einmal denken mag – wird mit dieser Essenz wieder Kraft und Elan erlangen. Wenn Frust, Kummer und chronische Krankheiten oder Erschöpfungszustände an der Seele nagen, greifen viele Menschen zum Alkohol, versinken in Depressionen und versuchen mit aller Kraft das nicht nach außen durchdringen zu lassen. Sie verstecken ihren Zustand – zumindest tagsüber bzw. während der Arbeit – und fallen jeden Tag wieder ein Stück tiefer in ihr Seelenloch. Eucalyptus durchdringt all diese Zustände, putzt regelrecht durch und beschleunigt das emotionelle Entmüllen.

 

Allgemein:

Eukalyptus stammt ursprünglich aus Tasmanien (Insel südlich des australischen Festlandes) und wird mittlerweile gerne wegen seiner Schnellwüchsigkeit und seiner exzellenten Holzqualität im Süden Europas angebaut. Weil er aber den Boden bis in die Tiefe austrocknet, heimischen Tieren keinerlei Lebensraum bietet sowie andere Baumarten aggressiv verdrängt, bringt sein Anbau natürlich große Probleme mit sich. Außerdem fördert er durch den großen Gehalt an Ölen Waldbrände. Da Wurzelstöcke und Samen feuerresistent sind, treibt Eukalyptus schneller aus als die anderen Pflanzen und übernimmt wieder die Vorherrschaft. Die Samen brauchen das Feuer, damit die Samenschale platzt und ein neuer Baum überhaupt wachsen kann.

Lignotuber sind spezielle Speicherwurzeln, die ein Wiederaustreiben auch nach völliger Zerstörung der oberirdischen Teile ermöglichen – auch diese sind eine Eigenschaft des Baumes.

Eukalyptus wird sowohl zur Gewinnung der stark riechenden ätherischen Öle als auch zur Holzgewinnung angebaut. Als Futterpflanzen für Koalas und einiger anderer Beuteltiere ist Eukalyptus bekannt. Mittels Wasserdampfdestillation der Blätter und Zweige gewinnt man das ätherische Öl. Die chemische Struktur sowie die Wirkung der ätherischen Öle unterscheiden sich aber teils stark bei den fast 50 verschiedenen Eukalyptusarten.

Der bekannteste Eukalyptus ist der Blaue Eukalyptus (Eucalyptus globulus). Da Eukalyptusöl stark reizende Inhaltsstoffe hat, werden diese oft durch Nachdestillation reduziert. Auskunft gibt der Cineolwert auf der Ölflasche.

Eukalyptus eignet sich wegen der Inhaltsstoffe nicht für Kinder unter sechs Jahren oder Tiere. Für Erwachsene ist Eukalyptusöl in größeren Mengen ebenfalls giftig.

In der Bienenpflege wird der Wirkstoff gegen Milbenbefall verwendet.

Wichtig: Kein Heilversprechen!

Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Heilversprechen für die Rostock-Frequenzprodukte abgeben. Produktbezeichnungen stellen keine Heilbehauptung dar, sondern zeigen lediglich das Thema an, für dessen Unterstützung die betreffende Essenz oder Globuli hergestellt wurde. Wie Farben, Töne, Röntgenstrahlen oder Schallwellen wirken auch die Rostock-Produkte rein in Form von Schwingungen, die auf Trägermaterial gespeichert sind. Rostock-Produkte sind in keinster Weise als „Medikament“ zu interpretieren.
Über 30 Jahre Erfahrungen, Erfahrungsberichte, Beobachtungen und Forschungsberichte sprechen für sich selbst. Die Rostock-Frequenzprodukte verstehen sich als komplementärmedizinisches Hilfsmittel.
Die Sprache des Fließtextes ist für ein besseres Verständnis in der Istform und nicht in der Möglichkeitsform geschrieben – trotzdem ist die Schreibform nicht als Heilversprechen zu verstehen!