M6 Ausgleich 1 (Partielle Sonnenfinsternis 1996)

4.3019.00

  • Löschen
Compare

M6BR

Beschreibung

Überraschend mit den besonderen Energien einer partiellen Sonnenfinsternis (13.10.1996) konfrontiert, entstand mit lediglich 2 Steinen (Chrysokoll, Bergkristall) eine ebenfalls besondere Essenz, die lange Zeit – nämlich bis zur totalen Sonnenfinsternis 1999 – die stärkste der damals bestehenden Rostock-Essenzen war. Mit diesem Naturschauspiel wurde auch klar, welch machtvolle Wirkung während der Zeit einer Sonnenfinsternis zu spüren ist. So lag es nahe, die Energien ähnlicher Naturereignisse in energetischer Form als Essenz zu nutzen. Gleichgültig, ob Sonnen- oder Mondfinsternis, partiell oder total – es geht immer um den ausgleichenden Effekt der Polaritäten. In Verbindung mit unterschiedlichen Steinen ergeben sich dann die verstärkenden Eigenschaften, welche die Besonderheit der jeweiligen Essenz ausmachen.
Diese erste „Naturereignis“-Essenz ist eine phantastische Möglichkeit, leichtere Disharmonien jedweder Art auszugleichen. Der Chrysokoll als „Vermittler zwischen Himmel, Wasser und Erde“ richtet uns wieder im dreidimensionalen Raum aus, der Bergkristall klärt und stärkt. Ihre Wirkung ist derart vielfältig, dass hier nur das im Kern wirkende Grundprinzip und die allerwichtigsten Indikationen beschrieben werden können. So, wie die Kräfte der Sonne und des Mondes einander während einer Sonnenfinsternis für kurze Zeit aufheben, sodass das energetische Spannungsverhältnis zwischen ihnen völlig ausgeglichen wird, führt diese Essenz zu einem vollständigen Ausgleich aller Polaritäten in unserem Körper-Seele-Geist-Energie-System. In einem Bild könnte man sagen: Der gesamte, in Gegensätzlichkeiten aufgefächerte Organismus wird mit einem Nullpunkt verbunden, von dem aus er sich in völliger Harmonie neu strukturieren kann, und zwar so, dass alle Pole miteinander ins Gleichgewicht kommen. Ein anderes Bild wäre die Rückfrage bei unserer kosmischen Blaupause und die Korrektur all dessen, was von ihr abweicht.

Körperliche Ebene:
Hier bewirkt M6 den völligen Ausgleich und die Harmonisierung aller Organe und Organfunktionen, aller Gewebe und anderen Körperfunktionen. Atmung, Verdauung und Sexualität werden untereinander in einer Weise ausgeglichen, dass jenem System, das gerade am meisten gefordert wird, für diese Zeit auch mehr Energie zur Verfügung steht, danach aber wieder Balance eintritt.

Seelische Ebene:
Auch auf der seelischen Ebene fördert diese Essenz den vollkommenen Ausgleich aller Polaritäten. Sie hilft besonders den Menschen, Tieren und Pflanzen, die aus dem Gleichgewicht geraten sind, sei es durch besondere Umstände, sei es, dass „nur“ eine unterschwellige Disharmonie fühlbar ist, deren Ursache wir nicht orten können, weswegen wir auch den Rückweg zum Gleichgewicht nicht finden können. M6 hilft auch jenen Menschen, die entweder ihre weibliche oder ihre männliche Seite zu sehr unterdrücken und nicht leben lassen. Ein spezielles Anwendungsgebiet sind Pflanzen, die nach langer Zeit einen neuen Platz bekommen. Mit Hilfe dieser Essenz können die bekannten „Übersiedlungsprobleme“, wie Blattabwurf und Fruchtabwurf, vermieden werden. .

Zusätzliche Information

Produktvariation

10 ml Stockbottle, 2 ml Phiole

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „M6 Ausgleich 1 (Partielle Sonnenfinsternis 1996)“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.