Die Pollen sind los! Infos rund zu Allergien

  • 26. April 2021
  • Autor: Nicola Wohlgemuth
  • Lesezeit: 7 min

Haselnuss, Esche, Erle, Birke, die ersten Gräser beginnen in manch Nasen zu kitzeln.

So ganz einfach ist es in diesem Jahr gar nicht, sich auf die Blühzeiten von Bäumen, Büschen und Gräsern vorzubereiten, denn dazu spielt das Wetter zu oft verrückt. Das, was wir seit vielen Jahren an unvorhersehbaren Wetterkapriolen beobachten und dem Klimawechsel oder wie böse Zungen behaupten, dem Versagen von speziellen Satelliten zuschreiben, bringt für die Betroffenen allerdings keine Besserung.

Apotheker und Ärzte rüsten bereits mit Hilfen auf: Von Cortison über Homöopathie bis hin zu den Rostock-Produkten – für jeden (Betroffenen) ist da was dabei.

Was allerdings allen (wirklich!) hilft, dass diese nervigen Reaktionen überhaupt nicht, später oder sanfter auftreten, sollte jetzt schon und in rauen Mengen umgesetzt werden: Wasser trinken, wie ein „Menschenkamel“. Denn letztendlich ist eine Allergie ein deutlicher Hinweis Ihres Körpers darauf, dass es da Partikel in einer so großen Anzahl gibt, dass Ihr System „Mensch“ mit Panik (=Allergie-Symptom) reagiert. Ob Haut, Schleimhäute oder Lymphe, diese Bereiche in Ihnen gehören ordentlich gesäubert und weiterhin unterstützt, damit Sie sich von Ihrem Fundament aus regenerieren können.

 

Lesen Sie weiter, wenn Sie etwas über Ursachen von Allergien aus der Sicht der Informationsmedizin wissen möchten:

Ursachen und Auslöser: Die meisten Menschen vergessen (oder wissen gar nicht), dass eine allergische Reaktion des Körpers (Niesen, rinnende Augen, juckende Haut etc.) erst die allerletzte Möglichkeit ist, Sie darauf aufmerksam zu machen, dass man zu wenig Power hat, um mit der Alltagsbelastung fertig zu werden. Es wäre also durchaus hilfreich, einmal dort hinzuschauen, von wo schon Impulse gekommen sind, die man selbstverständlich ignoriert bzw. als derzeit nicht so wichtig zur Seite geschoben hat. Nicht vergessen, wir sind mehr als nur ein modifizierter Zellhaufen! Allergien entstehen auch, wenn man gedanklich (mental), emotionell oder auch von Seiten des morphogenetischen Feldes dauerhaft überlastet und überfordert ist. Hier finden sich nämlich die häufigsten Ursachen! Ursachen auf rein körperliche Ebene zeigen sich meist durch eine außerordentliche Zufuhr an Stoffen, die der Körper in dieser Menge nicht be- und verarbeiten kann, das Immunsystem richtiggehend zusammenbricht – z.B. wenige Tage nach einer Impfung muss ein Antibiotikum samt Magenschutz eingenommen werden, danach ein Unfall, der Schreck / Schock, Verletzungen, die noch einige Infusionen fordern….

Sie sehen, diese Art von Ursachen finden wir wahrscheinlich nicht ganz so oft. Im Gegensatz dazu ist es dann doch sehr hilfreich, wenn man sich den möglichen Ursachen der Überlastung zuwendet und versucht herauszufinden, was oder wer einem schon seit Längerem so viel Energie abverlangt, dass es sogar körperlich zu diesen Symptomen kommt.

Auslöser für die körperlichen Allergien sind dann die, auf die man, laut medizinischen Befunden „allergisch“ reagiert. Blütenpollen von Bäumen, Büschen oder Gräsern; Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln oder Kosmetika, über Tierhaare bis hin zum ganz normalen Staub, den man überall im Alltag findet. Was natürlich auch unzählige Betroffene kennen, ist der Umstand, dass zwar die befundete Allergie behandelt wird und weggeht, man jedoch danach mindestens eine andere hat. Bei Resonanz-Tests und Therapien noch viel deutlicher: hier wechseln die Allergie laut Testung von Behandlung zu Behandlung. Eine ewige und endlose Tour.

 

Hilfen, Lösungen und Tipps:

Die allerbeste und sicher sinnvollste Hilfe bei allen Arten von Allergien ist tatsächlich das Wassertrinken. Denn das Wasser wirkt auf allen Ebenen – und zwar sofort – und bildet den Grundstein für Ihr feinstoffliches aber auch grobstoffliches Immunsystem.

Egal ob man sich mit konventionellen, ganzheitlichen, natürlichen oder frequenzmedizinischen Präparaten an die Arbeit macht, fehlt das Wasser, gibt es keine echte Wiederherstellung des gesunden Zustandes. Simple, but true!

Rostock-Essenzen und Globuli für die Frühjahrsblüher, Heuschnupfen-Phasen:

Alle Rostock-Produkte arbeiten gleichzeitig an den Symptomen als auch den Ursachen und Auslösern! Das ist dann wichtig, wenn man z.B. allergisch auf die Birke, Hasel oder Erle (etc.) reagiert.

Am Beispiel Birke: Sie ist der ultimative Lichtbaum, strebt in die Höhe, der Sonne entgegen, verkümmert, wenn sie permanent überschattet wird. Der Baum wie der Mensch! Reagiert man allergisch auf die Birke, dann gibt es offenbar auch bei der Entfaltung der Persönlichkeit einige Knoten, die gelöst werden sollten. Da zahlt es sich aus, wenn man sich die Beschreibungen der Baum-Essenzen durchliest, um Hinweise zu erhalten, wo man vielleicht in einer Sackgasse der Entwicklung steht. Das Schöne an den Essenzen ist, dass man sie einnehmen kann, ohne dass man allergisch reagiert! Man kann die Essenzen schon lange vor deren Blühzeit einnehmen, sich vorbereiten, bevor deren Hauptwirkung sich in der Natur entfaltet.

Die Rostock-Globuli stellen eine Stütze für Ihren „Zellhaufen“ dar – eine Vorgabe, wie ihr gesundes Organ ausschauen und funktionieren soll, damit sich Ihr Körper an etwas festhalten kann, wenn er ob einer Überlastung schon zusammenbricht. Die Globuli, ob nun Atemwege, Augen, Lymphe oder Haut helfen zwar super, sind da aber wirklich nur Stützen für Ihren Körper, haben mit der Lösung der Allergie-Ursache jedoch nichts zu tun.

Mit den Rostock-Essenzen können Sie also beides bearbeiten: Die aktuelle Situation als auch die Ursachen! Dafür haben wir einige spezielle Kombis zusammengestellt: Wem das nicht genügt, steht natürlich auch eine individuelle Austestung als auch die Möglichkeit einer Fern-Therapie zu Verfügung. Aber gleich vorweg: Ohne Wassertrinken Ihrerseits – zumindest 1,5 Liter pro Tag nach Abzug des täglichen normalen Verbrauchs (Siehe Wasser-Info) kann auch die beste Therapie nichts bewirken – das wäre, wie man so schön sagt: rausgeworfenes Geld.

Kennen Sie die Bäume oder anderen Pflanzen, auf die Sie so allergisch reagieren? Gibt es davon eine Baum-Essenz, dann hilft Ihnen vielleicht die Beschreibung, um zu erkennen, weshalb Sie so stark reagieren. Bei den Heilpflanzen-Essenzen (HP) finden sich wiederum sehr starke Unterstützer, um Immunsystem als auch die eigene innere Stärke zu verbessern.

Weil Wissen Vorteile bringt: der NL von Solid Sol