Mugi Miso Gerste

9.50

Mugi

Weitere Informationen:

Beschreibung

300g Soft Pack

Miso ist eine fermentierte Paste aus Soja. Wie alle Soja-Produkte ist auch das Miso ursprünglich aus Asien. Es gibt verschiedene Arten von Miso, alle haben allerdings etwas gemeinsam: einen extrem hohen Nährstoffgehalt, der weit über allem anderen liegt, was uns von Seiten der Nahrung bekannt ist. Miso sollte mindestens drei Jahre alt sein, besser noch älter als fünf Jahre. Es wird nicht schlecht, schimmelt nicht, braucht weder in den Kühlschrank noch in den Tiefkühlschrank, wird permanent nur besser. Der Bedarf bei unseren Kunden als auch Patienten ist hoch, deshalb werde ich sehr, sehr hochwertiges Miso in Zukunft in unser Sortiment aufnehmen. Soja an sich ist ja kein passendes Nahrungsmittel für Menschen, aber je älter Miso wird, desto mehr geht die Eigenschwingung von Soja selbst verloren, übrig bleibt eine Paste hochkonzentrierter Nährstoffe, die unserem Körper wieder sehr gut tun.

Damit da nichts falsch laufen kann, habe ich eine Klebe-Plakette gemacht, die das entsprechende Produkt (den Inhalt des Glases / der Packung) für den Menschen noch optimiert. Hier geht es um eine medizinisch-betonte Verträglichkeit, Aufnahmefähigkeit und Verwertbarkeit ist aber nicht zu vergleichen mit unseren Rostock-Gourmet Aufklebern, wo es um ganz andere Themen geht.

Wichtig: Kein Heilversprechen!

Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Heilversprechen für die Rostock-Frequenzprodukte abgeben. Produktbezeichnungen stellen keine Heilbehauptung dar, sondern zeigen lediglich das Thema an, für dessen Unterstützung die betreffende Essenz oder Globuli hergestellt wurde. Wie Farben, Töne, Röntgenstrahlen oder Schallwellen wirken auch die Rostock-Produkte rein in Form von Schwingungen, die auf Trägermaterial gespeichert sind. Rostock-Produkte sind in keinster Weise als „Medikament“ zu interpretieren.
Über 30 Jahre Erfahrungen, Erfahrungsberichte, Beobachtungen und Forschungsberichte sprechen für sich selbst. Die Rostock-Frequenzprodukte verstehen sich als komplementärmedizinisches Hilfsmittel.
Die Sprache des Fließtextes ist für ein besseres Verständnis in der Istform und nicht in der Möglichkeitsform geschrieben – trotzdem ist die Schreibform nicht als Heilversprechen zu verstehen!