Geopath-Field Suppression (Entstörung geopathischer Felder)

76.00

Compare

GFS

Beschreibung

Farbe: Blau

Geopathische Felder und Zonen bestehen bis auf minimale Ausnahmen auf der ganzen Welt. Wir kennen sie als Erdstrahlen. Zu ihnen gehören die Wasseradern, Curry-Netz sowie Hartmann-Netz und verschiedene geologische Spannungsbereiche (Verwerfungen, Brüche etc.). Geopathische Felder und Zonen sollten nie vollständig gelöscht werden, da wir diese Schwingungen brauchen, z.B. für unseren Orientierungssinn („innerer Kompass“). Die Belastung sollte aber 30 % nicht überschreiten. Wasser- und Curry-Belastungen werden im Normalfall von der Plakette vollständig entstört, hier ist es auch nicht unbedingt notwendig, die Plakette direkt auf die Strahlung zu legen. Anders verhält es sich mit dem Hartmann-Netz. Hartmann-Strahlen sind sehr hartnäckige Störzonen. Bei starker Belastung sollte die Geopath- Field-Plakette direkt auf die Hartmann-Zone oder -Kreuzung gelegt werden. (Radiästhetisch messen lassen.)

Die Informierung auf dieser Plakette bearbeitet die „normale“ geopathische Belastung in unseren Lebensbereichen. Sie neutralisiert sämtliche geopathischen Belastungen (Erdstrahlen) im Einzelnen sowie in allen möglichen Kombinationen auf das optimale Maß für ein Lebewesen. Die absolut maximale Belastung liegt hier bei 30 %. Der Durchmesser des Wirkungsfeldes beträgt ca. 20 m horizontal und Raumhöhe vertikal.

update 2019: Verstärkung der Wirkung, weil durch die Zunahme der technischen Belastung auch die geopathischen Strahlen u Felder stärker wahrgenommen werden (Irritationen).

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Geopath-Field Suppression (Entstörung geopathischer Felder)“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.