M43 Allergie / Haut

4.3019.00

Compare

M43BR

Beschreibung

Ein großes Problem unserer Zeit und unserer Generation: Hautproblematiken beginnen beim Neugeborenen und enden bei Menschen im sehr hohen Alter. Keiner kann bis heute genau sagen, warum es ein so ungeheures Auftreten dieser Beschwerden gibt – allen voran die Neurodermitis, bald gefolgt von Psoriasis. Viele Wissenschafter meinen, die Ursache der Hautreaktion liegt in der extremen Schwingungsbelastung durch Geräte, Mikrowellen, und dem ungeheuren Stress, dem werdende Mütter ausgesetzt sind.

Durch die hohe Belastung mit unendlich vielen, künstlich erzeugten Stoffen und Lebensmitteln, sowie den Verlust der Naturverbundenheit reagiert der Mensch offensichtlich durch ein unkontrollierbares Erscheinungsbild der Haut. Aus energetischer Sicht ist die Ursache von Hautreaktionen eine absolute Erschöpfung des Körper–Seele–Geist– Energie-Systems.

Es wird mit den täglichen Anforderungen der Verarbeitung nicht mehr fertig. Durch das Unterdrücken vieler Emotionen, Gedanken, Bedürfnisse etc. und die Notwendigkeit, diese unterdrückten Schwingungen loszuwerden, hat das System eigentlich kaum eine andere Möglichkeit, als richtiggehend „aus der Haut zu fahren“. Eine sichere Hilfe, neben allen anderen Hilfsmitteln, ist gerade hier das Wassertrinken.

Wenn nicht schulmedizinisch klar kontraindiziert, sollte der Betroffene auf alle Fälle mindestens 2 Liter Leitungswasser täglich trinken. Da eine Hautreaktion auch auf ein Problem der Entgiftung hinweisen könnte, wäre es unbedingt notwendig, dem Körper beim Ausschwemmen zu helfen (M13). Sollte die Wassermenge von 2 Litern unterschritten werden, wäre es auch anzuraten, auf entgiftungsfördernde Hilfen wie Tees u.Ä. zu verzichten, bis das Soll erreicht ist.

Da meistens ein cortisonhaltiges Präparat verwendet wird/wurde, empfiehlt sich auch eine zusätzliche Verabreichung der M38, damit der Körper wieder lernt, die Abwehrkräfte ohne chemische Hilfe aufzubauen. Die Essenz sollte ebenfalls erst bei einem Limit von 2 Litern Wasser eingesetzt werden, da der Körper nicht an mehreren Fronten zugleich wirkungsvoll kämpfen kann. Sollte mit der Wassermenge keine deutliche Verbesserung zu bemerken sein, wäre ein Hinzuziehen der Arbeitsweise des Multiresonanzgerätes IMEDIS anzuraten.

Bei Einnahme der M43 können folgende Erscheinungen auftreten: kurzfristige Verstärkung der Hauterscheinung, vermehrter Schweißaustritt (oft auch sehr metallisch riechend), allgemeine saure Ausdünstung der Haut, übel riechender Harn/Stuhl, vermehrter Harndrang. In den meisten beobachteten Fällen war jedoch ein rasches Abklingen der Hautreaktion zu beobachten. Besonders auffällig war ein fast sofortiges Verschwinden des gefürchteten Juckreizes.

Da die Essenz auch auf die Haut aufgetragen werden kann (nicht pur aus der Stockbottle, sondern in Salbe oder Körperlotion beigegeben, optimal als Spray) und vor allem mit den Essenzen M7 und M4 gemischt werden sollte, kann hier die Wirksamkeit der Essenz(en) sofort am ganzen Körper einsetzen. Zusätzlich empfiehlt sich aber auch eine Einnahme der Essenz(en) per 30-ml-Arbeitsmischung. Eine weitere interessante Beobachtung bei Neurodermitikern war, dass selbst nach langer Behandlung mit Cortison und der dadurch dünnen, pergamentartigen Haut durch das Auftragen der Essenz innerhalb weniger Tage eine deutliche Verbesserung zu sehen war. Bis spätestens 3 Wochen nach Beginn des Auftragens der Essenz war die Haut fast vollständig „normal“. Besonders bei Neugeborenen, Babys und Kleinkindern, sowie von Haus aus übersensiblen Menschen, konnte eine „tiefe“ Heilung beobachtet werden. Neugeborenen wurde die Essenz über das Auftragen auf die Mutterbrust direkt vor dem Stillen bzw. durch das Auftragen einiger Tropfen auf einen Schnuller verabreicht. Gerade in diesem Alter war eine Lösung der Beschwerden innerhalb weniger Wochen geschafft.

Grundsätzlich gilt aber, dass man bei Auftreten von Hautreaktionen gleich versuchen sollte, eine harmonische Zusammenarbeit zwischen den herkömmlichen schulmedizinischen Methoden und der Alternativmedizin zu finden. Man sollte immer bedenken, dass nur ein geschwächtes System durch diese Reaktionen aufzeigt, dass irgendetwas Elementares nicht in Ordnung ist. Wenn ein System bereits angegriffen ist, kann es oft durch künstlich erzeugte chemische Mittel zusätzlich geschwächt werden. Dann kann ein Arzneimittel nicht wirklich helfen. Egal, welche Unterstützung ein System bekommt, eine genügende Wasserzufuhr sichert bis zu einem gewissen Grad den Erfolg.

Doch noch wichtiger ist es, das körpereigene Abwehrsystem wirklich grundlegend zu stärken, und zwar so, dass ihm nicht die Arbeit abgenommen wird, sondern dass es nur eine Unterstützung erhält. Erst dann hat der Körper die Chance, sich selbst zu heilen. Denn hier, wie überall anders, gilt immer: Kein Mittel, kein Heiler, kein Arzt und kein Therapeut kann einen Anderen heilen. Die Initiierung kommt immer vom Innersten der Person. Wenn dort der Funken des Lebens leuchtet, können Hilfsmittel als echte Hilfe angenommen werden. Wenn aber keine Energie fließen kann, helfen die besten Medikamente nichts, denn der Körper kann nichts damit anfangen.

Zusätzliche Information

Produktvariation

10 ml Stockbottle, 2 ml Phiole

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „M43 Allergie / Haut“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.